Betriebskonzept

Kurzversion

In jedem noch so sucht- und psychisch kranken Menschen steckt ein gesunder Anteil. Diesen gesunden Teil gilt es zu entdecken und zu fördern.

Der Dietisberg versteht sich als eine tragende Lebensgemeinschaft. Wir bemühen uns vor allem die kranken Seiten der Klienten so weit wie möglich zu akzeptieren und konzentrieren uns darauf, ihre gesunden Seiten zu stärken. Das Schwergewicht legen wir nicht auf das Heilen der kranken Seiten, sondern auf das Stärken der noch vorhandenen Kräfte.

Wir bieten eine alternative Therapie an, die darin besteht, durch sinnvolle Beschäftigung/Arbeit, durch einen geregelten Tagesablauf und ein familiäres Zusammenleben das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen zu stärken.

Das nachfolgende Konzepte «Langzeithilfe / Eingliederung» beinhaltet die genaue Defini-tion der Zielgruppe, zeigt die Ziele des Dietisbergs auf, stellt Hilfeangebote und Methoden dar, weist auf die Rechtsgrundlagen hin, gibt Auskunft über die Ausstattung und erklärt kurz das Aufnahmeprozedere.

Das darauf folgende «Betreuungskonzept» stellt das 3 – Phasensystem vor:

- Phase 1: Belastbarkeit trainieren
- Phase 2: Aufbautraining
- Phase 3: Loslösen mittels wirtschaftsnaher Integration und Support am Arbeitsplatz

3 Pasensystem def

Im «Beschäftigungskonzept» stellen wir die unterschiedlichen Beschäftigungsmöglichkeiten kurz vor. Die Bewohner können nach einer gewissen Zeit ihr Arbeitsgebiet wechseln. Dies jedoch in Absprache mit der Betreuung und dem Beschäftigungsverantwortlichen.